Heimat- und Geschichtsverein

Wächtersbach e.V.

ImageFriedrich August Genth wurde 1820 im Forsthof zu Wächtersbach geboren. Er studierte in Heidelberg, Gießen und Marburg bei so berühmten Forschern wie Justus von Liebig und Robert Bunsen.

Nach erfolgreicher Promotion emigrierte er 1848 in die USA und wurde dort einer der bekanntesten Mineralogen und Chemiker seiner Zeit. Professor Dr. Friedrich August Genth starb hochgeachtet im Jahre 1893 in Philadelphia. Er war wichtiger Vermittler der modernen Naturwissenschaften zwischen Europa und den Vereinigten Staaten.

Auf Anregung des Heimat- und Geschichtsvereins trägt die kooperative Gesamtschule Wächtersbach den Namen des bedeutenden Sohnes unserer Stadt. Auch wurde eine Strasse nach ihm benannt.

Eine Dokumentation über das Leben von Friedrich August Genth finden Sie in unseren "Sammlungen zur Geschichte von Wächtersbach€, Nr. 134.

Image

Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mit der Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

Ok, verstanden!

Sponsoren

Der Heimat- und Geschichtsverein Wächtersbach e.V. wird unterstützt von:

 

W[aecht]ersbach

Facebook

Suchen