Heimat- und Geschichtsverein

Wächtersbach e.V.

hochwasserDienstag, 27. Februar 2018, 19:30 Uhr, Aula der Friedrich-August-Genth-Schule:

Hochwasser im Kinzigtal

Lichtbildervortrag von Dr. Günter Seidenschwann, Erlensee

Fast in jedem Frühjahr wandelt sich nicht nur die Kinzigaue bei Wächtersbach sondern auch das Tal entlang des gesamten Flusslaufs oft tagelang zu einer weiten Seenlandschaft. Die Fluten des sonst so harmlosen Flüsschens unterbrechen dabei Verkehrswege, schädigen die Landwirtschaft und führen auch zu Problemen in den tiefer liegenden Gebieten mancher Orte, die mit älteren und auch jüngeren Aufnahmen verdeutlicht werden.

Die Frage der künftigen Hochwassergefährdung stellt der Referent in den Mittelpunkt seines Vortrags. Der Geo-morphologe erforscht seit Jahrzehnten die Geschichte und Entwicklung der Kinzigaue seit der letzten Eiszeit. Hieraus ergeben sich wichtige Hinweise zur aktuellen Hochwasser-Problematik. In diesem Zusammenhang spielen insbesondere die zahlreichen Eingriffe des Menschen in den Landschaftshaushalt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der verschiedenen Schutzmaßnahmen wird zum Problem der aktuellen Hochwasser-Gefährdung und einer nachhaltigen Lösung vom Referenten aus geo-ökologischer Sicht Stellung genommen.

Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mit der Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

Ok, verstanden!

Sponsoren

Der Heimat- und Geschichtsverein Wächtersbach e.V. wird unterstützt von:

 

W[aecht]ersbach

Facebook

Suchen