Kinzig1Dienstag, 29. Oktober 2019, 1930 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, Poststraße 7:

Unsere Kinzig hat von ihrer Quelle bei Sterbfritz in der Vorrhön, mit ihrem Verlauf zwischen den Erhebungen von Vogelsberg und Spessart bis zu ihrer Einmündung in den Main bei Hanau eine natürliche Verbindung von Ost nach West geschaffen. Heute nutzen Straßen und Eisenbahntrassen diese Verkehrsachse aus dem Rhein-Main-Gebiet zu den großen Städten wie Leipzig und Dresden. So ist es ganz reizvoll, einmal zu verfolgen, wie die Menschen in vorigen Jahrhunderten die Kinzig selbst zu einem eigenen Wasserweg auszubauen versuchten, vorbei an Brücken, Mühlen, Dörfern und Städten an ihren Ufern. Dieses Geschehen in den vielfältig gestalteten größeren und kleinsten „Staaten“-Gebilden des alten Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation möchte der Vortragende unterlegt mit zeitgenössischen Abbildungen schildern.